Em Huisken – Musik und Wort / Salzküstengesang

4 Jul 2019 - 20:00

Quern / Steinbergkirche

Zum erstem Mal zu Gast bei uns begrüßen wir am Donnerstag, den 4.7.2019 mit Stefan Carl em Huisken einen (sehr sympathischen)

Ostfriesen bei uns in Nübelfeld/Steinbergkirche.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 
Em Huisken‘s Konzerte – seine Lieder, seine Erzählungen dazu rufen eine besondere Stimmung auf: Das Einleben in den Klang der Salzküsten Europas – und der Seele.
An den Küsten stieg das Leben aus dem Wasser anLand. Noch heute liegt die Grenze zwischen beiden nicht fest. Zweimal täglich ändert sie sich: Priele und
Sandbänke sind heute vielleicht nicht mehr dort, wo sie gestern noch waren. Das einzige Feste liegt im Geheimnis des Wechsels. So auch an der „Salzküste“ der Seele. Zwischen dem taghellen „Land“ und der Nacht im „Meer“ des Schlafes liegt das Land der Träume, von Sehnsucht und Leidenschaft,
Wünschen und Wollen, geheimnisvoll und immer in Bewegung. Diese Küsten klingen niemals gleich: bald sanft säuselnd, bald sturmbrüllend, unvorhersehbar wechselnd oder im Regelmaß der Gezeiten. Und doch – es bleibt immerKüstenklang. Em Huisken‘s Lieder sind diesen Salzküsten abgelauscht, ihrem Leben, ihren Sagen und Mythen. Daraus gehen sie hervor, davon erzählen sie – „Salzküstengesang“.
 
Hier etwas über den Künstler:
Stefan Carl em Huisken
(*1954, Studium Informatik, Pädagogik, LehramtTechnik, Deutsch, Musik, Niederländisch, berufsbegleitend Geisteswissenschaft, Sprachgestaltung, Schauspiel,                                               diverse Musikinstrumente) wuchs in einer Künstlerfamilie auf, in der Singen, Geschichtenerzählen und Schreiben zum Alltag gehörte. Musik macht er seit seinem 10. Lebens
jahr, aus dieser Zeit stammt auch sein erstes Gedicht. Seine geisteswissenschaftlichen Studien sind Grundlage für Vorträge, Seminare, regelmäßige Arbeitsgruppen und Beratung. Em Huisken lebt seit mehr als 30 Jahren in Norden in Ostfriesland. Seit 2010 führen ihn regelmäßige Touren durch Nord- und Mitteldeutschland und das nahe Ausland. Eine Zeitlang spielte er in der ostfriesischen Folkband LAWAY mit.
 

Weitere Informationen über den Künstlerund seine Veröffentlichungen finden sie/ihr hier:

www.emhuisken.de

CD „jank frison“ (2012)

CD „Güntsied/Jenseits“ (2015)
„Geschichten vom Weltenrand“,
M.-G.-Schmitz-Verlag
, ISBN 978-3-944854-33-5
„Un he löppt“. Niederdeutsche Kurzgeschichte in: Vertell doch mal – Löppt!?
Wachholtz Verlag, 2017. ISBN 978-3-529-04931-6
diverse Gedichte, Kommentare, Abhandlungen auf der Website.
 

Einlass ab 19:00 Uhr

Beginn der Veranstaltung 20:00 Uhr

Eintritt: 10 € VK / AK 13 €

Reservierungen unter: Telefon: 04632-8764781 oder info@alles-torte.de